Fünf Araberinnen wegen Autofahrens festgenommen

Werbung

(an) Die saudiarabische Polizei ist am Donnerstag wieder mal gegen Frauen vorgegangen, die entgegen dem im Land geltenden Gesetzen einfach mit dem Auto gefahren sind. Im Norden der arabischen Hauptstadt Riad nahmen die Polizeibeamten fünf Frauen fest, die gegen das Fahrverbot für Frauen verstießen. Nach Angaben einer der Frauen gegenüber der Nachrichtenagentur AFP waren die Frauen nicht einmal auf öffentlichen Straßen unterwegs, sondern hatten ein abgelegenes Gelände für ihre Fahrversuche genutzt. Die Fahrerinnen wurden zu einer Polizeistation gebracht und dort so lange festgehalten, bis sie von den für sie verantwortlichen Männern abgeholt wurden.

So und nicht anders stellen sich Araber die ideale Frau vor - hinterm Lenkrad hat sie bis heute nichts zu suchen. (Foto: fotolia/fotogestoeber)
So und nicht anders stellen sich Araber die ideale Frau vor – hinterm Lenkrad hat sie bis heute nichts zu suchen. (Foto: fotolia/fotogestoeber)

Tja, denken jetzt viele Männer: Arabien ist doch ein Traumland, da sind Männer noch Männer und Frauen gehören an den Herd. Doch auch in Deutschland wäre es ein Segen, wenn man die Entwicklung der Führerscheinausgabe  um nur 100 Jahre zurückdrehen könnte:  Kein nerviges “ich weiß nicht wo ich bin”, keine Kommentare über den Fahrstil des Ehegatten, kein lästiges Warten hinter verzweifelten Einparkversuchen auf Supermarktparkplätzen mehr und endlich wieder Platz auf den Straßen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.